Zurück zur Glossar Übersicht

Unter Database Marketing versteht man im Allgemeinen den Einsatz von Datenbanken im Marketing, konkret den Einsatz von Kundendatenbanken. Dabei ist die Database eine Sammlung von Adressen von bestehenden Kunden und Interessenten. Diese Adressen werden durch zahlreiche Merkmale, die zur Qualifizierung der Daten dienen, ergänzt. Bei Privatadressen können dies z.B. Geschlecht, Alter, Einkommen, Haushaltsgröße oder die Mitgliedschaft in einem Club sein. Bei Firmenkunden interessieren Branche, Umsatzgröße, Mitarbeiterzahl und Produktpalette. Die Informationen können von Adressverlagen bezogen und/oder im Unternehmen durch die Personen, die Kundenkontakt haben, gesammelt werden.

Anhand der möglichen Klassifizierungsmerkmale wird im Database Marketing eine bestimmte Zielgruppe definiert und mit Direktmarketing-Instrumenten (Mailing, Telefonkontakt etc.) gezielt angesprochen.

Ziel des Database Marketing ist, eine möglichst individuelle Beziehung (One-to-One-Marketing) mit einer großen Zahl von Kunden aufzubauen und weiterzuentwickeln.

Zurück zur Glossar Übersicht

Start typing and press Enter to search

Immer up-to-date…

Melden Sie sich jetzt zum feibra-Newsletter an und erhalten Sie 6x im Jahr Info zu Direktmarketing und Direktwerbungenvelope

Meine Einwilligung kann ich jederzeit per E-Mail an kundenservice@feibra.at mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Überdies ist in jeder E-Mail ein Link zur Abbestellung enthalten. Weitere Informationen zum Datenschutz unter www.feibra.at/datenschutz.